Stampin‘ Up!

„Zu lieben was wir tun, zu teilen was wir lieben […]“

Das ist ein Teil des Leitspruches von Stampin‘ Up und das erklärt in wenigen Worten, die Stampin‘ Up-Mentalität.

Stampin‘ Up stammt aus den USA und unter dieser Marke werden die herrlichsten Sachen rund ums Paper Craft hergestellt: Stempelfarben, Stempel, Farbkarton, Designerpapiere, Bänder, Stanzen, Thinlits, Framelits, Prägeformen und, und, und…

Nun werdet ihr euch vielleicht denken: „Ja, toll. Und was ist jetzt das Besondere?? Davon gibt es auch andere Hersteller!“ Das beantworte ich euch gerne. Kurz gesagt: Es ist einfach alles so wunderbar auf einander abgestimmt!

Die Farben

Ihr findet eine Farbe sehr toll? Klasse, dann könnt ihr euch damit austoben, denn diese Farbe gibt es als Stempelfarbe, als Farbkarton und findet sich in abgestimmter Kombination mit anderen Farben in den Designerpapieren wider. Zudem gibt es dazu kleine Lackakzente oder auch teilweise Bänder und Kordeln, um Karten und Geschenkverpackungen zu verzieren. Mich hat es einfach überzeugt: am Anfang habe auch ich mir andere Papiere in Bastelläden oder so gekauft. Aber mit der Zeit war ich nur unglücklich, denn ich hatte zwar tolle Papiere, aber es gab eben nicht die passenden Stempelfarben oder Farbkarton dazu, sodass das finale Werk einfach nicht „harmonisch“, sondern eher „gescheckt“ daherkam. Dieses Thema habe ich mit den Produkten von Stampin‘ Up nicht. Außerdem ist bei Stampin‘ Up das Kombinieren der Farben dank der Farbfamilien sehr einfach.

Die Stempelsets

Es gibt sowohl Stempelsets mit Stempeln zu mehreren Themen als auch themenbezogene Sets. Somit ist fix etwas Passendes für jeden Anlass und auch Geschmack gefunden.

Die Stempelsets und die Stanzen

Ach, auch so etwas, was mich schnell sehr überzeugt hat: Die Stanzen/ Thinlits/ Framelits sind passend zu bestimmten Stempeln. Das bedeutet auf der einen Seite, dass ihr super 3-D-Effekte mit euren Stempeln erzeugen könnt und das vor allem schnell und sauber (denn ihr müsst das Motiv nicht in filigraner Handarbeit ausschneiden); auf der anderen Seite habt ihr nicht nur ein ausgestanztes Motiv, sondern habt dies mit einem Stempel auch verzieren können.

Persönliche Ansprechpartner

Das ist jetzt vielleicht nicht für jeden spannend, aber ihr habt euren Demonstrator (in diesem Fall mich), der euch Fragen zu den Produkten beantwortet, sie euch bestellt, euch immer wieder neue Anregungen gibt und mit euch Workshops und Stempelpartys veranstaltet.

Das waren erstmal meine ersten Gedanken zu Stampin‘ Up und die Gründe, warum ich überzeugt bin von den Produkten. Ich freue mich, wenn ich mit euch diese Leidenschaft teilen kann.

Also besucht mich doch zu einem meiner nächsten Workshops! Oder werft mal einen Blick in die aktuellen Kataloge. Aber Vorsicht: Suchtgefahr! 🙂

Eure Nadine

Advertisements